Sei skeptisch bei allen Informationsquellen

Das gilt auch für diese Seite. Verlasse dich nicht auf die Aussagen einer Quelle, überprüfe immer die Angaben. Es gibt überall falsche Empfehlungen, die einen in eine Falle locken wollen und dir selbst schaden und für andere profitabel sein können. Ein guter Anlaufpunkt sind Foren wie bitcointalk.org und CoinForum, aber sei auch hier skeptisch. Achte auch auf Infoseiten darauf, dass sie unparteiisch sind. Aber auch seriöse Seiten machen Werbung für Wallets, Exchanges, Coins oder ICOs. Die guten Seiten erkennt man daran, dass es sich eindeutig um Werbung handelt und der Sponsor nicht versteckt ist. Eine sehr gute Seite ist z. B. CryptoCompare.com, auf der es sehr viele hilfreiche Tipps gibt.

 

Diversifizierung

Der Wert von Kryptogelder schwankt sehr stark. Das kann positiv aber auch negativ sein. Daher muss man sein Geld in verschieden Formen anlegen. Es empfiehlt sich eine handvoll Kryptowährungen zu wählen und die Anlage zu streuen. Parallel dazu ist es wichtig anderweitig sein Vermögen aufzuteilen: Private Rente, ETFs, Fonds, Aktien, Anleihen, Immobilien – es gibt viele Möglichkeiten.

Mit Geld erlebt man aber kein Glück. Verliere dabei nicht die Freude am Leben aus den Augen und gib einen Teil aus! Es bereitet sehr viel mehr Spaß wenn man in Erlebnisse, Freundschaft und Wohltätigkeitsorganisationen investiert. Das steigert das eigene Wohlbefinden und das von anderen 🙂

Wallet

 

Kaufe im richtigen Moment

Das ist natürlich leichter gesagt als getan. Es gilt aber für viele weitere Arten von Investments:

Buy low, sell high.

Sprich: Kaufe bei niedrigem Kurs und verkaufe wenn der Kurs oben ist. Es ist schwierig den perfekten Zeitpunkt abzupassen und niemand kann den zukünftigen Verlauf vorhersagen.

Beim Initialen Investment lohnt es sich daher darauf zu warten, bis der gewünschte Coin im Preis sinkt. Beim Verkaufen kommt es auf die eigene Strategie an: Möchte ich kurzfristig schnellen Profit oder möchte ich ein Langzeitinvestment? Ich wähle letzteres und möchte die Anlage mindestens ein Jahr aber eher länger ruhen lassen. Dann muss man auch nicht täglich auf sein Portfolio achten und bangen.

Ich habe den Fehler selbst gemacht, und Ethereum zum falschen Zeitpunkt gekauft. Aber ich habe daraus gelernt und Bitcoin zum richtigen Moment geholt, wie die Statistik vom 18.08.2017 zeigt:

Halte dich an die Top 20

Selbst die Top 20 Altcoins schwanken schon sehr stark. Alle darunter haben so wenig Marktkapitalisierung, dass es sehr risikoreich ist in kleinere Projekte zu investieren.

Eine gute Liste bekommst du hier: https://www.coingecko.com/de

(Alternativ gibt es noch https://coinmarketcap.com/#EUR aber dort werden Faktoren wir die Weiterentwicklung nicht berücksichtigt.)

Sei sehr vorsichtig bei ICOs

ICO sind Initial Coin Offerings. Das ist quasi ein Crowdfunding für neue Kryptowährungen. Es werden sehr hohe Gewinne versprochen, aber nur sehr wenige liefern auch am Ende das entwickelte Produkt mit Profit. Der Markt dafür ist nicht geregelt und somit kann hier jeder machen was er will, was viele Abzocker schamlos ausnutzen.

Ich habe bisher ICOs außen vorgelassen, da ich keines mir sein Vertrauen schenken konnte. Es gibt durchaus interessante und seriöse Angebote, aber ob diese dann auch Geld einbringen ist die andere Frage.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.